DIY: Kissenhülle mit abstraktem Gesicht

Eine Wohnung kann nie oft genug umgestaltet oder noch gemütlicher gemacht werden! So mein Grundsatz, seit ich in meine erste eigenen Wohnung gezogen bin. Ständig bin ich am Umstellen, Aussortieren, Neues Einsortieren, Umdekorieren und Schritt für Schritt komme ich meinem Wohn-Idel näher. Wie ihr vielleicht an meinen anderen Wohn-DIYs schon ablesen konntet, bin ich ein großer Fan vom Boho- bzw. Modern Ethno-Einrichtungsstil. Pflanzen, Perserteppiche, alte Rattanmöbel und bunte Blumentöpfe oder Vasen: dazu kann ich auf keinem Flohmarkt nein sagen. Und natürlich findet man in meiner Wohnung auch viel Selbstgemachtes, von Makramees über Bilder bis zu Lampenschirmen bin ich immer dabei, meiner Wohnung einen persönlichen und besonderen Touch zu geben. Und auch viele schöne bunte und besondere Kissen dürfen auf meinem Sofa oder den Rattansesseln nicht fehlen. Zuletzt habe ich bereits zwei Kissen verziert bzw. eines komplett genäht. Das waren beides sehr aufwändige Projekte – die dritte Kissenhülle, die ich euch heute vorstelle, ist jedoch sehr schnell gemacht und sieht trotzdem total cool aus mit ihrem abstrakten Gesichts-Muster, wie ich finde.

Erforderliche Grundkenntnisse: flechten und per Hand nähen
Schwierigkeitsgrad: simpel
Zeitaufwand: max. 90 min

Die Materialien:

  • eine einfarbige Kissenhülle
  • Wollreste in verschiedenen Farben
  • Nadeln und Garne in den Farben der Wolle
  • einen weichen Bleistift
  • eine Schere

IMG_8839

Zuerst habe ich mein Gesichts-Muster mit dem Bleistift auf das Kissen übertragen.

IMG_8846

Anschließend habe ich die Wollreste großzügig auf meine Vorzeichnungen zugeschnitten und mit drei Strängen geflochten, auf die Kissenhülle gelegt und mit großen Stichen angenäht.

IMG_8850IMG_8852

Die Enden der geflochtenen Wollstränge habe ich mehrmals mit dem Faden fest umwickelt und angenäht, sodass sie nicht auftrennen können und die herausstehenden Fransen knapp abgeschnitten.

IMG_8854

So habe ich das Muster in verschiedenen Farben auf die Kissenhülle genäht.

IMG_8855IMG_8867

Wer erkennt das Gesicht? 🙂

Viel Spaß beim Nachbasteln,

Unterschrift

4 Kommentare zu „DIY: Kissenhülle mit abstraktem Gesicht

    1. Danke 🤗 ich weiß gar nicht, ob ein Kreativ-Beruf wirklich was für mich wäre. Ich will kreativ sein, wann ich will, und nicht, wenn es jemand anders will 😄 deshalb studiere ich auch nicht Kunst oder Design, obwohl ich tatsächlich lange überlegt habe 😊

      Liken

      1. Design ist schon cool!

        Du hast natürlich Recht, dass Kreativität nicht auf Befehl kommt…

        Der merke ich, dass mir die besten Ideen kommen, wenn man es nicht erwartet, nie auf Kommando…

        🤔 was hat dich denn zu deinem Studium bewegt?

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, genau das meine ich! Und dann zu irgendwelchen vorgegebenen Themen kreativ zu sein… das hat mir schon in der Schule im Kunstunterricht nicht gefallen 😄

        Ich studiere Kulturwissenschaft, weil ich gerne auf Leute zugehe, eingespielte Dinge in unserem Alltag hinterfrage und mich natürlich auch sehr für Kulturarbeit und -vermittlung interessiere, wozu mein Blog ja irgendwie auch zählt 😊

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s