DIY: Jeans-Upcycling mit floralem Patch

Ich bin ein ganz großer Fan von Patches. Im Internet gibt es eine so wahnsinnig schöne Auswahl, dass ich ständig bestellen könnte. Es geht so einfach, sie aufzubringen und sie machen wirklich viel her. Ich greife besonders gerne zu Aufnähern, da ich dem Aufbügeln nicht ganz traue – ich habe beim Nähen das Gefühl, es hält besser, länger und man muss auch keine Bedenken beim Waschen haben, dass sich der Kleber löst. Die Entscheidung, welches Kleidungsstück mit welchem Patch versehen wird, fällt mir jedoch öfter ziemlich schwer. Denn oft habe ich beim Kauf des Patches noch gar keine genaue Vorstellung über dessen Verwendung. Deshalb habe ich auch schon eine relativ große Sammlung an Patches und auch an anderem Applikationen- und Borten-Krimskrams angelegt, weil mir wirklich die perfekte Idee kommen muss, bevor ein Teil davon ver(sch)wendet wird. 😀 Zu dem Patch dieses DIYs hier hatte ich zum Glück eine Erleuchtung, sodass ich dir jetzt meine neue Jeans vorstellen kann!

Die Materialien dafür:

  • eine einfarbige Jeans
  • einen Patch (meinen findet ihr hier, ich konnte mich ewig nicht zwischen den drei Ausführungen entscheiden, alle so schön!)
  • Alleskleber
  • Schere, Nadel und Faden

Zuerst habe ich den Patch platziert: Ich trage meine Jeans immer zweimal umgekrempelt, daher habe ich den unteren Teil des Patches im Umgeschlagenen versteckt.

Als nächstes habe ich den Patch mit Kleber grob fixiert.

Dann habe ich den Patch mit relativ großen Stichen aufgenäht, die Blätter jeweils mittig, alle größeren zusammenhängenden Elemente, wie die Blumen, am Rand entlang. Dabei habe ich immer unter den gestickten Fäden durchgestochen, sodass am Ende meine Naht nicht auffällt. Für die Blumen nahm ich weißen, für den Rest dunkelblauen Faden.

Das ist das wunderschöne Endergebnis:

Die etwas dunkleren Farben des Patches passen wirklich perfekt zur Jeans. Ich bin nun am Überlegen, ob ich noch einzelne weitere Blumen- oder Vogelpatches kaufen und beispielsweise auf den hinteren Hosentaschen aufnähen soll. Wobei die Jeans so auch bereits ein richtiger Hingucker ist!

Deine Antonia

2 Kommentare zu „DIY: Jeans-Upcycling mit floralem Patch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s